endomondo Trainingspläne – ein Real Life Test

Im August kündigte endomondo sein neues Feature an: ein Trainingsplan, der auf den im Portal gespeicherten Werten basiert. Spannende Geschichte, dachte ich mir. Und habe gleich angefangen, danach für den Simssee Halbmarathon zu trainieren.

Um es vorwegzunehmen: Prognostizierte Zielzeit von endomono: 1:40:20, erreichte Zeit: 1:40:53.

Ein sehr gutes Ergebnis bedenkt man, dass die Strecke einige Steigungen enthält, die es in sich haben. Der „Eckinger Berg“ bietet so beispielsweise teilweise fast 20 % Steigung und bringt den geneigten Läufer auf fast einem Kilometer Länge knapp vor dem Ziel nochmal an seine Grenzen.

trainingspla_endomondo_simssee_hm

Ich habe den endomondo Trainingsplan relativ eng eingehalten. Sechs Trainingseinheiten werden als ausgefallen markiert: an diesen Tagen war ich sportlich mit anderen Mitteln unterwegs (Biken). Der elektronische Trainingsplan erlaubt es dann, das Training einfach als „durchgeführt“ zu deklarieren. Das ist sinnvoll bei einem Alternativtraining oder wenn einfach kein Gerät zum messen vorhanden war. Im Portal wird das prognostizierte Ergebnis immer an die aktuellen Leistungswerte des Läufers angepasst.

Sehr genial war vor allem auch die Möglichkeit des Imports. Die Trainingseinheiten, die ich nicht mit endomondo gemessen habe, konnte ich anschließend einfach importieren: sie wurden klaglos als Trainingseinheiten anerkannt. Großes Lob für diese Offenheit.

Die mit endomonodo durchgeführten Trainingseinheiten werden per Sprachunterstüztung durchgeführt. Eine grafische Abbildung verschafft einen Überblick darüber, was im Training geschieht: Tempointervalle, lange Läufe, kurze Sprints. Alles wir vorab in einer übersichtlichen Grafik sehr gut dargestellt. Die einzelnen Teile des Trainings (z.B. ein neues Intervall) werden durch einen Ton angekündigt, die Leistungswerte per Sprachansage durchgegeben.

Übersicht: grafische Darstellung einer Trainingseinheit.

Übersicht: grafische Darstellung einer Trainingseinheit.

Alles in allem hat der endomondo Trainingsplan mich immer wieder motiviert, mich an den Plan zu halten. Ich habe mit dem Ergebnis eine neue persönliche Bestzeit erreicht. Insgesamt kann ich das Training mit diesem Planer sehr empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *