Charityläufe

Mitgemacht haben sicher die meisten Läufer bereits bei einem: Spenden- oder Charityläufe sind eine immer gern gesehene Möglichkeit, das Hobby mit einem guten Zweck zu verbinden. Gesammelt wird für den Nachbarschaftsverein, die Wohlfahrt oder eine konkrete Katastrophe wie zur Zeit auf den Philippinen. Ihren Höhepunkt haben diese Läufe im Sommer oder Herbst, die Vorbereitung eines solchen Laufes beginnt aber in der Regel ein halbes Jahr wenn nicht gar Jahre vorher.

Wer mit dem Gedanken spielt  – gerade um die Weihnachtszeit herum liegt so etwas ja nahe – selber einen Wohltätigkeitslauf zu veranstalten, dem sei das Buch „Beweg Dich, um zu Bewegen!“ von Charly Weiper ans Herz gelegt. Er hat 2010 einen Lauf zu Gunsten der Opfer von Srebenica organisiert.

Sein Lauf war nicht irgendein Lauf, kein 10km oder Halbmarathon im Zeichen einer guten Sache. Charly Weiper ist im Sommer 2010 aus dem Münsterland in Norddeutschland bis nach Srebenica in Bosnien-Herzegowina gelaufen. Fast 1.800 Kilometer.

So ein Projekt braucht eine gute Vorbereitung. Auch wenn nicht jeder gleich über Wochen jeden Tag mehr oder weniger einen Marathon lang auf der Straße verbringen möchte: in diesem Buch erfährt man viel von den Dingen, die schief gehen können und den Erlebnissen, die einem widerfahren können – unabhängig davon, ob man einen oder 57 Tage für eine gute Sache läuft.

„Ein Tipp für jeden, der Charity Läufe organisieren will: Lasst die Behörden aus dem Spiel!!“, ist einer der Ratschläge, die Charly uns in seinem Buch mitgibt. Warum sie in manchen Gemeinden vor verschlossenen Türen standen und in anderen herzlich begrüßt wurden und warum man von Menschen nicht gemocht wird, auch wenn man für eine gute Sache läuft, beschreibt Charly Weiper in seinem Erlebnisbericht eindrücklich.

Wer einen Spendenlauf organisieren will findet in dem Buch gute Hinweise und Gedankenstützen, woran man alles denken könnte. Dinge die nicht so gut funktionieren oder andere von denen man denkt, das sie eigentlich funktionieren sollten, kann man hier genau so erfahren.

Wer Interesse an Charlys Buch hat kann es bei uns auf Nachfrage erhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.