Endlich kein Gewackel mehr – der Bose SIE2 Kopfhörer für Läufer

Der Bose ® SIE2 Sport Kopfhörer ® ist etwas für den gehobenen Genuss. Ich habe ihn gesehen, gekauft und war begeistert. Seinen stolzen Preis von fast 150 Euro (UVP) hat man nach der ersten Anwendung verdrängt. Das Telefonieren während des Laufes funktioniert hervorragend, Wind wird fast unhörbar und der Klang ist – wie bei dem Hersteller nicht anders zu erwarten – ausgezeichnet.

Tragekomfort: Bose hat sich für den sicheren Halt der Kopfhörer etwas neues ausgedacht. Anstatt die Bügel über die Ohrmuschel zu legen, werden kleine Bügel über das äußere Ende des Gehörgangs gelegt. Da hier insgesamt alles etwas „enger“ ist, sitzen die Hörer deutlich fester als bei einem Ohrbügel in der klassischen Fertigung.

ohr

 

Diese etwas waghalsig anmutende Konstruktion sitzt auch bei schnellen Läufen sehr sicher und fest. Der Hersteller liefert den Bügel in drei Größen mit, der Austausch ist unkompliziert durchzuführen. Interessanter Weise ist vom Fahrtwind nichts zu hören, dennoch werden die Geräusche von außen nicht komplett unterdrückt (was ja oft auch unangenehm ist). Die Hörer lassen sich schnell und sich am Ohr justieren. Bose nennt diese neue Art der Befestigung StayHear® Technologie.

Klang: Der Klang ist ausgezeichnet. Satte Baßtöne sind ebenso gut hörbar wie ausgewogene Höhen. Ich habe klassische Musik und aktuelle Sounds damit gehört und war immer wieder über den Klang erstaunt. Die Höhen werden nicht verzerrt oder übertrieben abgespielt, der Bass klang rund und ausreichend satt. Volle Punktzahl.

Mikrofon: Ich hatte einige Telefonate, bei denen die Angerufenen erstaunt waren, als ich ihnen nach einigen Minuten eröffnete, ich sein am joggen. Das Mikrofon überträgt genau das, was es soll: die Sprache. Großartig. In der „i“ Version der Hörer lässt sich mit den am Mikrofon angebrachten Schaltern auch ein iPhone steuern. Die Lautstärke kann ebenso geregelt werden wie das ansteuern der Songs.

Zubehör: Der Kopfhörer wird zusammen mit einer Oberarm Tasche von Reebok ausgeliefert. Diese nimmt das iPhone problemlos in sich auf. Was mir sehr gut gefällt: Der Verschluss der Tasche ist so gearbeitet, dass sie nicht nur am Oberarm getragen werden kann. In der Verwendung mit der App Run.GPS habe ich so ein perfektes Navi für die Laufstrecke:

IMAG1115

 

Der Kopfhörer in der „i“-Variante kann explizit mit dem iPhone zusammen verwendet werden. Er hört sich auch in einem Android Phone gut an, dort funktioniert aber die Steuerung der Schalter nicht in der gleichen Form. Die kostet ca. 30 Euro weniger (119 EUR UVP).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *